Aktuelles - Tennisclub Salzgitter-Bad

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Aktuelles/Presse










Folgende Neuerungen hat die Landesregierung am 23. Juni 2020 beschlossen:

Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist jetzt für Gruppen von bis zu 10 Personen möglich, die nicht einem Hausstand angehören. Wenn die Gruppe aus Personen des eigenen Hausstandes, eines weiteren Hausstandes oder Angehörigen besteht, kann sie sogar aus mehr als 10 Personen bestehen.

Picknick und Grillen ist in einer Gruppengröße von bis zu 10 Personen wieder erlaubt.

Somit ist auch der Verkauf und der Verzehr von Getränken wieder erlaubt.

Wir werden mehrere Flaschenöffner hinlegen, damit nicht immer derselbe benutzt werden muss. Es wäre schön, wenn die Öffner ab und desinfiziert werden würden!!!

Ab sofort dürfen bis zu 50 Zuschauer auf der Anlage sein. Insofern können die Eltern oder Verwandten ihren Kindern beim Training wieder zusehen.

Bitte halten Sie aber trotzdem den Mindestabstand von 1,5 bis 2 Meter ein !!!

Der Vorstand





Ab 8. Juni 2020 ist die Nutzung der Umkleide- und Duschräume wieder erlaubt. Es gelten aber weiterhin die bekannten Abstandsregeln (1,5 - 2 Meter).




Dringender Hinweis!!!


Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, dass den Anweisungen des Platzwartes ohne Diskussion Folge zu leisten ist.

Der Vorstand




Wichtige Informationen über das Tennisspielen während der Corona-Pandemie:



Sie waren die ersten Spieler auf der Anlage am 6. März 2020
Hans Hager und Peter Redent



Liebe Mitglieder,

ab dem 6. Mai 2020 darf wieder Tennis gespielt werden.
Allerdings ist dies nur eingeschränkt möglich.

Es wurden 2 Corona-Beauftragte vom Vorstand bestimmt. Diese sind dafür verantwortlich, dass die behördlichen Auflagen im Verein bzw. auf der Anlage eingehalten werden. Sie sind zugleich Ansprechpartner für alle die Thematik Corona betreffenden Themen.

Die Corona – Beauftragten sind:
Hans-Jürgen Andreseck
Manuel Wiesner

Grundsätzlich ist zu beachten:
Wer Krankheitssymptome wie Fieber und Husten hat, darf nicht auf der Tennisanlage erscheinen.

Bis auf weiteres sind folgende Verhaltensregeln einzuhalten:

1. Auf dem Tisch am Eingang zum Vereinsheim ist sind Klarsichthüllen mit Listen für Einzel- und Doppelspiele befestigt. In diese Listen hat sich jeder vor dem Spiel einzutragen, der die Tennisanlage nutzt. Alle betreffenden Punkte sind sorgfältig und wahrheitsgemäß und gut leserlich auszufüllen. Es sollte in Druckschrift geschrieben werden. Kommen wir dieser Pflicht nicht nach, kann die Anlage von den Behörden geschlossen werden.

2. Es darf höchstens 1 Stunde gespielt werden, wenn Mitglieder warten.

3. Der Mindestabstand von 2 Metern zwischen zwei nicht in einem Haushalt lebenden Personen muss immer eingehalten werden. Dies gilt auch auf dem Parkplatz und auf dem Weg zur Anlage und den Tennisplätzen.

4. Das Betreten und Verlassen des Platzes muss auf direktem Wege erfolgen. Nachfolgende Spieler dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde.

5. Die Nutzung der Duschen und Umkleidekabinen ist wieder erlaubt.

6. Bei der Toilettennutzung sind die auf der Toilette aushängenden Hygieneregeln zu befolgen. Vor dem Eingang zu den Toilettenräumen ist ein Desinfektionsspender angebracht. Er muss vor und nach dem Benutzen der Toilette benutzt werden. Ebenso dürfen nur Papierhandtücher benutzt werden.

7. Der Aufenthalt im Vereinsheim ist untersagt.

8. Die Nutzung der Vereinsgaststätte ist nur zur Entnahme von Getränken gestattet.

9. Die Spielgeräte für Kinder dürfen nicht genutzt werden.

10. Am Eingang zur Tennisanlage sind noch einmal die Verhaltensregeln ausgehängt und diese sind strengstens zu beachten.

Der Vorstand

Verhalten während des Spielbetriebes
in Zeiten der Corona-Pandemie
auf der Anlage des TC Salzgitter-Bad e. V.

1. Der Abstand zu anderen Spielern von mindestens 2 Metern muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden. Dies gilt für Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen.

2. Training: Training ist durch die Erlaubnis für Doppelspiele wieder in gewohnter Form möglich.

3. Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet. Aufgrund des Kontaktverbots können andere Begrüßungsformen, die keinen Körperkontakt nach sich ziehen wie z. B. Kopfnicken, indischer Gruß, gewählt werden.

4. Alle Spieler bringen zwei eigene Handtücher mit. Eines als Unterlage auf der Spielerbank und eines zum Schweiß abwischen.

5. Die Spielerbänke sind mit einem genügenden Abstand (mindestens
2 Meter) zu positionieren. Die Bänke dürfen immer nur von einer Person genutzt werden.

6. Die Tennissachen sollten getrennt vom Spielpartner liegen.

7. Zwischen den Spielstunden sollten Pausen eingefügt werden, ggf. um wichtige Gegenstände (Türklinke, Bänke) zu desinfizieren.

8. Es wird empfohlen beim Abziehen selbst mitgebrachte Handschuhe zu tragen bzw. die Hände zu desinfizieren.

Der Vorstand    




Liebe Mitglieder,

Bitte machen Sie von dem Angebot einzeln oder zu zweit Arbeitseinsätze leisten zu können reichlich Gebrauch. Sprechen Sie sich bitte mit Reinhard Dörnert ab. Die Telefon-Nr. steht in dem entsprechenden Rundschreiben.

Bleiben Sie gesund!!!

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand





Infobrief 2020    

Liebe TC-Mitglieder,

Einige wichtige Termine und Themen:


• Arbeitseinsätze:
Wie jedes Jahr möchten wir hier einige Hinweise zu den Arbeitseinsätzen geben um zu vermeiden, dass Mitglieder aus Unwissenheit versäumen, an diesen teilzunehmen. Es ist für jedes Mitglied im Alter von 16 – 69 Jahren Pflicht, einen Arbeitseinsatz (3 Stunden im Kalenderjahr) zu leisten. D. h. jedes Mitglied, das in 2020 16 Jahre alt wird, hat einen Arbeitseinsatz zu leisten. Wer keinen Arbeitseinsatz leistet, hat einen Ausgleichsbeitrag von 45 € zu zahlen. Mitglieder, die in 2020 70 Jahre alt werden, brauchen keinen Arbeitseinsatz mehr zu leisten. Ebenso sind die passiven Mitglieder und solche mit einer Zweitmitgliedschaft vom Arbeitseinsatz freigestellt.  

Jedes Mitglied, das an einem Arbeitseinsatz teilnimmt, hat sich in die dafür vorgesehene Liste einzutragen. Es können auch Arbeitseinsätze außerhalb der festgelegten Zeiten absolviert werden. Diese sind mit Reinhard Dörnert abzustimmen, und auch hier hat sich das Mitglied in die Arbeitseinsatzliste einzutragen. Nur diese Arbeitseinsatzlisten sind maßgebend, wenn am Saisonende vom Mitgliederwart die fälligen Beiträge für nicht geleistete Arbeitseinsätze erhoben werden. Dadurch sollen spätere Reklamationen vermieden werden.

Die aktuelle Planung für Arbeitseinsätze in 2020:
• Zum Saisonabschluss: Samstag, den 03.10.2020 und
      Samstag, den 17.10.2020
• Arbeitseinsätze sind abhängig vom Wetter und finden nicht bei Regen statt.
• Sie dauern von 10 – 13 Uhr.
•  Für das leibliche Wohl wird jeweils gesorgt.

Wir weisen darauf hin, dass sich die Termine durch Witterungseinflüsse oder sonstige unvorhergesehene Bedingungen kurzfristig ändern können. Darüber wird dann aber schriftlich informiert.


• Schleifchenturnier

Ob es stattfinden kann, ist noch nicht entschieden. Wir müssen die Entscheidung der Politik abwarten.
Wenn es möglich ist, findet es, wie in jedem Jahr, am Pfingstsonntag, dem 31. Mai 2020 statt. Beginn ist um 10 Uhr.

• Saisonabschlussturnier und Meisterschaftsfeier

• Der Termin für dies Ereignis wurde auf den 19. September 2020 festgelegt.

Mit sportlichen Grüßen
im Namen des Vorstandes

(Hans-Jürgen Andreseck)
1. Vorsitzender









Briefkasten für Vorschläge und Anregungen

Wir haben im Eingangsbereich zu den Umkleidekabinen einen Briefkasten aufgehängt, in den Sie/Ihr Vorschläge und Anregungen für das Vereinsleben einwerfen könnt. Das kann anonym oder mit Namen erfolgen. Wir sind gespannt!

Der Vorstand würde sich freuen, Sie/Euch auch im nächsten Jahr möglichst oft auf der Tennisanlage begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Grüßen
im Namen des Vorstandes

(Hans-Jürgen Andreseck)
1. Vorsitzender





Auch 2020 werden wieder Sponsoren gesucht !




Hier kann 2020 auch Ihr Name erscheinen !



Liebe Mitglieder,

wie Sie sicher in der Presse verfolgt haben, ist die Jugend des TC Salzgitter-Bad bei den Punktspielen sehr erfolgreich gewesen.

Nur durch eine gute Jugendarbeit konnten diese Ergebnisse erreicht werden. Damit dies so bleibt bzw. noch ausgebaut werden kann wenden wir uns an Sie und bitten um Ihre finanzielle Unterstützung. Wir wollen in diesem Jahr in die Kindergärten und die Grundschulen gehen, um die Nachwuchsarbeit weiter zu intensivieren.

Wie sie sehen, haben wir auf dem Tennisgelände eine Spendentafel stehen, auf der Ihr Name erscheint oder sich Ihre Firma präsentieren kann, wenn Sie 50 € oder mehr für den Verein spenden. Für jeweils 50 € wird dann eine Plakette an die Tafel geklebt, die ein Jahr an der Tafel bleibt. Sie soll jedes Jahr wieder neu bestückt werden.

Es muss nicht eine Spende für die Jugend sein. Für die Spende gibt es vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Wir müssen 2020 einige Tennisblenden für den Wind- und Sichtschutz erneuern. Auf der Blende kann der Name ihrer Firma stehen. Sprechen sie uns an. Wenn Ihnen ein anderes Projekt am Herzen liegt, können Sie auch mit einem entsprechenden Vermerk auf der Überweisung dafür spenden. Wir werden uns dann selbstverständlich nach Ihrem Wunsch richten.

Natürlich sind wir als gemeinnütziger Verein berechtigt, eine Spendenbescheinigung auszustellen, so dass Sie Ihre Spende steuermindernd beim Finanzamt geltend machen können.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei den vor uns liegenden Projekten weiterhin finanziell unterstützen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Im Namen des Vorstandes

Hans-Jürgen Andreseck
1. Vorsitzender




Arbeitseinsätze:

Weil es in den vergangenen Jahren immer wieder Schwierigkeiten bei den Arbeitseinsätzen gab, möchten wir hierzu einige Hinweise geben um zu vermeiden, dass Ihr aus Unwissenheit versäumt, an diesen teilzunehmen. Es ist für jedes Mitglied im Alter von 16 – 69 Jahren Pflicht, einen Arbeitseinsatz (3  Stunden im Kalenderjahr) zu leisten. D. h., jedes Mitglied, das in 2019 16 Jahre alt wird (Jahrgang 2003), hat einen  Arbeitseinsatz zu leisten.
W
er keinen Arbeitseinsatz leistet, hat einen Ausgleichsbeitrag von 45 € zu zahlen. Mitglieder, die in 2019 70 Jahre alt werden, brauchen keinen Arbeitseinsatz mehr zu leisten. Ebenso sind die passiven Mitglieder und solche mit einer Zweitmitgliedschaft vom Arbeitseinsatz freigestellt.  

Jedes Mitglied, das an einem Arbeitseinsatz teilnimmt, hat sich in die dafür vorgesehene Liste
  einzutragen. Es können auch Arbeitseinsätze außerhalb der festgelegten Zeiten absolviert werden. Diese sind mit Reinhard Dörnert abzustimmen und auch hier hat sich das Mitglied in die Arbeitseinsatzliste einzutragen. Nur die Arbeitseinsatzlisten sind maßgebend, wenn am Saisonende vom Mitgliederwart die fälligen Beiträge für nicht geleistete Arbeitseinsätze erhoben werden. Dadurch sollen spätere Reklamationen vermieden werden.


Die aktuelle Planung für Arbeitseinsätze in 2019:


• …und zum Saisonabschluss: Samstag, den 12.10.2019 und Samstag, den 19.10.2019

• Arbeitseinsätze sind abhängig vom Wetter und finden nicht bei Regen statt.

• Sie dauern von 10 – 13 Uhr.

• Für das leibliche Wohl wird jeweils gesorgt.

Wir weisen darauf hin, dass sich die Termine durch Witterungseinflüsse oder sonstige unvorhergesehene Bedingungen kurzfristig ändern können. Darüber wird dann aber schriftlich informiert.


Der Vorstand




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü